Der Brownie deiner Träume

Meine lieben Gourmets,

Ich warne euch, dieses Rezept macht süchtig!!!! Ich bin ein großer Fan von der Textur der Brownies, aber ich mag es gar nicht, wenn sie zu süß und zu fett sind, aus dem ganz einfachen Grund, weil ich nicht zuviel von diesen Zutaten essen kann, ohne nachher Bauschschmerzen zu haben. Mit diesem glutenfreien, veganen und saftigen Brownierezept muss ich micht nicht mehr beherrschen! Ich könnte alles auf einmal aufessen. Brownie

Es ist wirklich schwer, sich zu bremsen – ich habe euch gewarnt. Schon seit mehreren Wochen lässt mich der Gusto auf Brownies nicht los und schließlich habe ich endlich die Zeit gefunden, diese Leckereien zu backen, so wie ich sie mir vorstelle. Flaumig, schokoladig, nicht zu süß, nicht zu fett und mit Pekannüssen. Bei diesem Rezept kann man sogar einen Nachgeschmack von Nutella erleben! Eine wahre Gaumenfreude! Da ich nun auch schon seit Langem ein Kuchenrezept mit Zucchini ausprobieren will, habe ich im Internet recherchiert, wie man diese Zutaten verbinden könnte und somit habe ich mein eigenes veganes Brownierezept mit Zucchini und Pekannüssen kreiert. Das Resultat hat mich umgehauen. Am Liebsten hätte ich sofort weitergebacken. Ich habe die Brownies zu einer Geburtstagsfeier mitgenommen und sie wurden von allen begeistert aufgegessen – der Beweis, dass das neue Rezept auf Anhieb aufgegangen und angekommen ist. Ich habe nur leider zuvor nicht viele Fotos von den Brownies machen können. Somit müsst ihr euch einfach an den Herd schwingen, um über die Konsistenz und den Geschmack urteilen zu können…

Zutaten:

200g Schokolade (ich habe schwarze Schokolade mit 52% Kakaoanteil verwendet)
200 g geriebene Zucchini
80g Rohrzucker
25g Reismehl
2EL Maisstärke
2EL Cashewnusspüree (oder Püree einer anderen ölhaltigen Pflanze)
100g geriebene Nüsse (oder Mandeln, Kokosraspeln, etc.)
Natron
Eine Prise Fleur de sel oder Meersalz

détail

Rezept:

– Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
– Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und das Cashewnusspüree hinzugeben.
– Alle trockenen Zutaten vermischen und das Schokolade-Nuss-Gemisch dazurühren.
– Den Teig in eine Kuchenform gießen und 50 Minuten lange backen (mehr oder weniger,
angepasst an euer Backrohr!)

Voilà, das ist alles!

Rendez-vous sur Hellocoton !

2 comments

  1. Babsi says:

    Das Brownie-Rezept ist genial – zum reinlegen!!!
    Habe Mandelmus und Mandeln + Cashewnüsse gerieben verwendet.

Laisse-moi un message